Informationen zum Schulbetrieb ab dem 12. April 2021

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 12. April 2021

Am 08. April legte sich das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen bezüglich der Rahmenbedingungen des Unterrichts in der kommenden Schulwoche fest. Ausgestaltet für die Gesamtschule Oberpleis bedeuten diese Grundlagen, dass der Unterricht in den Jahrgängen 5 bis 8 und in der EF im Distanzlernen stattfinden wird. Während die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 weiterhin in geteilter Präsenz unterrichtet werden – es startet die Gruppe B – , findet der Unterricht in der Q1 regulär statt.

Für die Landesregierung ist es ein zentrales Anliegen, gerade in den gegenwärtig herausfordernden Zeiten Bildungschancen für unsere Schülerinnen und Schüler weitestgehend zu sichern und zugleich bestmöglichen Infektions- und Gesundheitsschutz für die Kinder und Jugendlichen, die Lehrkräfte und das weitere Personal an unseren Schulen zu gewährleisten. Deshalb erfordert die Durchführung von Präsenzunterricht weiterhin die Beachtung der strengen Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz, die in den Schulen zur Umsetzung kommen. Notwendig ist zudem ein beschleunigtes Fortschreiten des Impfens.

Parallel dazu wird es ab der kommenden Woche eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Hierzu hat die Landesregierung alle notwendigen Maßnahmen getroffen. Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Die Testungen aller Beteiligten finden jeweils am Montag und Donnerstag in der 1.Stunde statt.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6, sowie Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, können wie bislang in der Schule betreut werden. Hierfür ist eine Anmeldung obligatorisch.

 

Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: