Elternbrief zur Trageregelung eines Mund-Nasen-Schutzes

Elternbrief zur Trageregelung eines Mund-Nasen-Schutzes

Liebe Schüler*innen,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Kollegen*innen,

das Schulministerium hat mit seinem Schreiben vom 31.08.2020 die Schulen über die Rahmenbedingungen für den Unterricht ab dem 01.09.2020 unterrichtet.

Der vollständige Text dazu ist an alle per Mail verschickt worden und befindet sich auch auf der Internetseite des Schulministeriums NRW zum Nachlesen.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) in den Fluren und Räumen und auf dem Schulgelände ist weiterhin Pflicht.

Die Corona-Verordnung ab dem 01.09.2020 sieht keine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) in den Unterrichtsräumen mehr vor, soweit die Schüler*innen hier feste Sitzplätze einnehmen. Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNS tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.

Daraus folgt zugleich, dass Schüler*innen ihre MNS tragen, sobald sie –  vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.

 In Pausenzeiten darf auf die MNS beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann. Die Schulgemeinde kann sich jedoch darauf verständigen, freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine MNS zu tragen.

Die Schulgemeinde der Gesamtschule Oberpleis hat sich nach Befragen der Lehrervertreter*innen, der Schülervertreter*innen und der Elternvertreter*innen mehrheitlich dazu entschlossen, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Unterrichts zu empfehlen.

Somit gilt diese Empfehlung für die Gesamtschule Oberpleis. 

Für alle Lernenden wird somit ab Montag, dem 07.09.2020, die Empfehlung ausgesprochen, auch weiterhin im Unterricht auf dem fest zugewiesenen Sitzplatz eine MNS zu tragen. In dem Zusammenhang wird in Ausführungen der politischen Entscheidungsträger auch von einem „freiwilligen Gebot“ gesprochen. Die Schulgemeinschaft, bei der sich die Gesamtheit aus Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft mehrheitlich für diese Lösung ausgesprochen hat, praktiziert damit eine selbstauferlegte Maskenregelung durch die MNS, die gemäß den ministeriellen Vorgaben auf Freiwilligkeit basiert.

Wir hoffen, dass wir damit zum Schutz und zur Gesundheit aller beitragen können.


Mit freundlichem Grüßen

Godehard Mai

Leitender Gesamtschuldirektor

Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: