Elternbrief zur aktuellen Coronasituation

Elternbrief zur aktuellen Coronasituation

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte, 

auf Grund der steigenden Corona-Zahlen stehen wir als Schulgemeinde weiterhin vor herausfordernden Zeiten. In diesem Elternbrief möchten wir Sie über wichtige Aspekte der aktuellen Corona-Lage in der Schule informieren. 

Bislang sind wir von hohen Infektionszahlen und schweren Krankheitsverläufen verschont geblieben, so dass sich unsere gemeinsam geleisteten Kraftanstrengungen bisher gelohnt haben. 

Falls sich bei Ihren Kindern in der nächsten Zeit ein häuslicher positiver Selbsttest ergibt, melden Sie das bitte unbedingt umgehend per E-Mail an das Sekretariat (sekretariat@gesamtschule-oberpleis.de). Das ist der schnellste und sicherste Weg, die Schule zu erreichen. Die Klassen- und Stufenleitungen werden im Anschluss über die Positiv-Testung informiert, so dass Ihr Kind zeitnah mit entsprechendem Unterrichtsmaterial versorgt werden kann. Dies erfolgt in der Regel über TEAMS. 

In der Schule finden die Testtage am Montag, Mittwoch und Freitag jeweils in den ersten Unterrichtsstunden statt. Noch ein Detail zum Ablauf der Testungen: Sollte eine Klasse die ersten Stunden frei haben, wird der Test automatisch in der dritten Stunde durchgeführt. 

Wenn ein positiver Selbsttest in der Schule vorliegt, ist die Schule zu folgendem Verfahren verpflichtet: 

 Die betreffende Schülerin/der betreffende Schüler wird umgehend von der Lerngruppe isoliert. 

 Das Sekretariat informiert anschließend die Eltern/Erziehungsberechtigten telefonisch über das Testergebnis. 

 Die betreffende Schülerin oder der betreffende Schüler muss abgeholt werden. 

 Die positiv getestete Schülerin/der positiv getestete Schüler ist dazu verpflichtet, umgehend einen PCR-Test durchführen zu lassen (geltende Corona-Betreuungsverordnung des Landes NRW). 

 Bei begründeten Verdachtsfällen sind diese PCR-Tests kostenlos. 

 Es müssen unmittelbare Sitznachbarn der letzten 2 Tage als Kontaktpersonen ermittelt und ebenfalls isoliert werden – entweder bis zum negativen Ergebnis des PCR-Tests oder, falls der PCR-Test positiv ausfallen sollte, für zehn Tage. 

 Wenn keine Symptome auftreten, kann sich eine Kontaktperson nach fünf Tagen (ab dem Tag des letzten Kontaktes) “freitesten”. 

 

Schutz vor der Quarantänepflicht: 

Impfung/Genesung: Eine geimpfte oder genese Schülerin/ein geimpfter oder genesener Schüler muss nicht als Kontaktperson in Quarantäne. Dies gilt auch für die Lehrkräfte. 

Genesung: Der Zeitraum der Genesung endet nach 6 Monaten. 

Tragen einer medizinischen Maske: Wenn die Person mit dem positiven Selbsttest sowie auch die unmittelbaren Sitznachbarn eine medizinische Maske getragen haben, müssen die Sitznachbarn nicht in Quarantäne. Dabei ist es wichtig, dass die Maske ordnungsgemäß getragen wurde. Dies bedeutet, dass Mund und Nase die ganze Zeit bedeckt sein müssen. 

Auf Grund des hohen Infektionsgeschehens bitten wir Sie weiterhin um Unterstützung: 

Mit dem Tragen einer medizinischen Maske schützen Ihre Kinder nicht nur sich selbst und andere vor einer Infektion, sie schützen auch sich selbst und andere vor Quarantänemaßnahmen – solange die beteiligten Schülerinnen und Schüler diese Masken getragen haben. 

 Bitte wirken Sie auf Ihre Kinder ein, dass sie – auch ohne gesetzliche Verpflichtung – weiterhin im Unterricht eine medizinische Maske tragen. 

 Erinnern Sie bitte Ihre Kinder immer wieder an die Einhaltung der AHA-Regeln. 

 Sorgen Sie bitte außerdem dafür, dass Ihre Kinder immer mindestens eine oder zwei Ersatzmasken in der Schultasche haben. Gerade bei den OP-Masken reißen die Bändchen sehr schnell ab und die Kinder müssen eine neue Maske verwenden. 

 Zum regelmäßigen Lüften ist die Schule verpflichtet. 

Wir bedanken uns bei Ihnen allen, dass wir bisher gemeinsam gut durch diese herausfordernden Zeiten gekommen sind und wünschen für die kommenden Wochen viel Kraft und Gesundheit. 

Im Namen der Schulleitung, des Krisenteams, des Sekretariats und des Lehrerkollegiums 

Barbara Büsch (Gesamtschuldirektorin)
Dr. Nestor Nazarov (Sicherheitsbeauftragter)

Elternbrief zur aktuellen Corona-Lage – 29.11.21-final

 

Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: